Verhaltensregeln

Handlungsempfehlungen für die Zeit nach dem Eingriff.

Wie schnell sich Ihr Körper von einem Eingriff erholt, können Sie mit Ihrem Verhalten beeinflussen:

  • Kühlen: Regelmäßiges Kühlen des Gesichts auf Höhe des Eingriffs hilft beim Abschwellen. Bitte nicht mit Eis kühlen, sondern einem feuchten Tuch oder Kühlakku (Cold-Bag).
  • Ruhe: Direkt nach Ihrem Eingriff sollten Sie sich schonen und jede Anstrengung vermeiden, um Komplikationen zu verhindern. 
  • Lagerung: Sitzen oder liegen Sie nach der Operation mit leicht erhöhtem Oberkörper.
  • Nicht rauchen: Die meisten Komplikationen nach zahnchirurgischen Eingriffen treten erfahrungsgemäß bei Rauchern auf. Verzichten Sie in den ersten Tagen nach der OP deshalb unbedingt auf Ihre Zigaretten.

 

Was tun bei Komplikationen?

Starke Schmerzen und Schwellungen:

Bitte kontaktieren Sie uns in den folgenden Fällen direkt (außerhalb der Praxiszeiten per Notfall-Kontakt) oder suchen Sie den zahnärztlichen Notdienst auf:

  • Pochender Schmerz im Rhythmus Ihres Herzschlags
  • Schwellungen mit zunehmenden Schluckbeschwerden
  • Unklare, intensive Schmerzen trotz der verordneten Schmerzmittel

Nachblutungen:

Bei intensiven Blutungen, die durch Aufbeißen auf einen Tupfer oder ein Stofftaschentuch für mindestens 30 Minuten nicht gestoppt werden können

  • kontaktieren Sie uns
  • falls Sie einen größeren Blutverlust befürchten, suchen Sie den zahnärztlichen Notdienst auf – fahren Sie nicht selbst!
  • verzichten Sie auf Wundspülungen
  • ruhen Sie mit möglichst aufrechtem Oberkörper